Kein Genusskrimi, aber ein guter Wirtschaftsthriller

Bittere Schokolade“ war mein zweites Buch von Tom Hillenbrand nach „Hologrammatica“ und geht in eine ganz andere Richtung, sodass ich die Möglichkeit hatte, unterschiedliche Facetten des Autors kennenzulernen.

In „Bittere Schokolade“ geht es um den bekannten luxemburgischen Koch Xavier Kieffer, der nach langen Jahren eine alte Jugendliebe wiedersieht. Ketti Faber ist Patissière und arbeitet in ihrer eigenen Schokoladenmanufaktur in Brüssel. Hier entstehen Schokoladen erster Güte aus einem besonderen afrikanischen Kakao aus der freien Republik Kongo. Kurz, nachdem sich Xavier auf Kettis Wunsch hin ihre Anlage angeschaut hat, wird sie ermordet. Ebenso wie ein Botschafter, der zufällig die Republik vertritt. Können diese beiden Todesfälle Zufall sein? Xavier macht sich auf um die Umstände von Kettis Tod näher zu betrachten und stößt dabei auf einen riesigen Skandal, der gefährlicher ist als angenommen. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die Geschichte des wortlosen Hangman

Anfang Juni 2018 erschien „Styx“ im eBook-Verlag Lyx.digital des Bastei Lübbe Verlages. Mit „Styx“ beginnt die neue Reihe der „Hades‘ Hangmen“ von Tillie Cole. Im Buch wird die Liebesgeschichte von Styx und Mae erzählt, welche im Biker-Milieu spielt. Ich wollte schon lange etwas von der Autorin lesen. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht.

Weiterlesen