Papier gegen Leinwand – Love Simon

Der Moment, in welchem man sein selbst geschriebenes, hübsch gedrucktes Buchbaby in die Hände eines Filmproduzenten legt, muss einer der aufregendsten Momente für einen Autor sein. Die Frage, ob du dein eigenes Baby später noch wiedererkennst, beschäftigt jedoch nicht nur den Schriftsteller, sondern vor allem auch die Leser.

Für alle, die schon lange vor dem Erscheinen des Filmes Fanart gestaltet und konsumiert haben, die sich in unendlicher Sehnsucht nach mehr durch das Fanfiktionarchiv gewühlt haben und regelmäßig Zeit einplanen, um einfach an eine Wand zu starren und an die wundervollen Bücher zu denken, die sie gelesen haben – für all die kommt hiermit die Antwort auf folgende Frage: Kann sich die Inszenierung von „Love Simon“ unter der Regie von Greg Berlanti der gleichen bedingungslosen Fanliebe bewusst sein wie die grandiose Buchvorlage von Becky Albertallis: „Simon vs. the homo sapiens agenda“? Weiterlesen

Werbeanzeigen

Liebe kennt keine Geschlechter!

Man nehme „Simon vs. the homo sapiens agenda“ von Becky Albertalli und drücke es einem jeden homophoben- „Das ist nicht natürlich“-Quacksalber ins Gesicht… vielleicht lieber nicht, so können sie es nicht lesen, aber genau das sollten sie – wir alle sollten das. Weiterlesen