Ein Sommerbuch zum Verlieben

„Wo mein Herz dich findet“ von Kathryn Taylor ist ein Sommerbuch zum Verlieben: Bei einem Trip in die Natur bleibt Cara mit ihrem Auto stecken. Weit und breit ist keiner, der ihr helfen kann, bis sie zur Hütte vom unfreundlichen Liam kommt, der ihr widerwillig hilft. Liegt Cara richtig damit, dass sich unter Liams rauer Oberfläche ein anderer Mensch befindet?

Die Geschichte beginnt mitten im Geschehen, trotzdem wird alles erklärt, so dass man gut folgen kann. Der lockere Schreibstil sorgt dafür, dass ich schnell in dem Buch versinken und mir alles wie in einem Film vorstellen konnte. Abwechselnd wird die Handlung aus Caras und Liams Sicht erzählt, nebenbei aber auch von Patrick, Caras Bruder und ihrer Freundin Amy, die ebenfalls große Rollen in der Geschichte spielen.

Die vier Hauptpersonen waren mir dabei sofort sympathisch und ich mochte ihre Art, weil es einfache Personen mit großen Herzen sind, mit denen man gut mitfühlen kann und sie auch versteht. Die Nebencharaktere waren ebenfalls gut ausgearbeitet, auch wenn sie etwas oberflächiger ausfallen, was mich jedoch nicht besonders gestört hat. So war die Aufmerksamkeit auf das Wichtigste gerichtet und dies macht das Buch zu einer einfachen Lektüre, bei der man gut entspannen kann.

Die Beziehungen der Personen untereinander, sowie die Romanzen, haben sich größtenteils langsam und natürlich aufgebaut, wodurch sie realistischer wirken. Außerdem waren sie einfach wundervoll romantisch ohne zu kitschig zu sein, was ich bei solchen Romanen echt gut finde und hier meinen Geschmack getroffen hat.

Die Handlung an sich ist dabei etwas vorhersehbar, trotzdem hat die Autorin es geschafft, mich mitfiebern zu lassen, da ich zwar wusste, wie es enden würde, aber nicht, auf welche Art und Weise. Hier war es wirklich spannend, denn die ein oder andere Sache hat mich doch überrascht.

Fazit:

Zusammengefasst sind die Gefühle hier nicht zu kurz gekommen und ich wurde von der Geschichte wunderbar unterhalten. Es war nicht alles perfekt, aber trotzdem ist es ein toller, leichter Roman für den Urlaub oder den Feierabend, der zwar an ein paar Stellen etwas dramatisch ist, doch für gute Laune sorgt und einen in die Geschichte abtauchen lässt. Ich kann dieses herzerwärmende Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Die Definition von Glück

Ende Juli erschien „Wie die Erde um die Sonne“ von Brittainy C. Cherry im Verlagsimprint Lyx des Bastei Lübbe Verlages.

Worum geht’s:
Dieses Buch erzählt die Liebesgeschichte zwischen Lucy und Graham, zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Weiterlesen

Die Geschichte des wortlosen Hangman

Anfang Juni 2018 erschien „Styx“ im eBook-Verlag Lyx.digital des Bastei Lübbe Verlages. Mit „Styx“ beginnt die neue Reihe der „Hades‘ Hangmen“ von Tillie Cole. Im Buch wird die Liebesgeschichte von Styx und Mae erzählt, welche im Biker-Milieu spielt. Ich wollte schon lange etwas von der Autorin lesen. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht.

Weiterlesen