Der Mann, der ewig lebte – „Wie man die Zeit anhält“ von Matt Haig

„Wie mann die Zeit anhält“ von Matt Haig

Tom ist nicht wie andere Menschen. Während alle älter werden und irgendwann sterben, scheint er jung zu bleiben und mehrere Jahrhunderte zu leben. Doch diese Gabe ist für ihn eher ein Fluch und es fällt ihm immer schwerer am Leben zu bleiben. Weshalb die wichtigste Regel in seinem Leben ist, sich nie zu verlieben.

Dieses Buch ist ganz anders als ich es erwartet hatte. Ich habe erst gedacht, dass es sich um etwas Fantasievolles handelt und das tut es auch, doch es ist noch viel mehr als das.

Das Buch erzählt die Lebensgeschichte von Tom, einem Mann, der nur sehr langsam altert und deshalb sehr viele Dinge erlebt und sieht. Abwechselnd wird aus seiner Gegenwart und Vergangenheit erzählt. Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten mich mit dem ständigen Zeitwechsel anzufreunden, aber nach ein paar Kapiteln lernt man Tom auf eine sehr tiefe und gefühlvolle Weise kennen und die Wechsel sorgen für eine Menge Spannung. Man durchlebt mit ihm zusammen unzählige Erinnerungen und erkennt so, was ihn zu dem Mann gemacht hat, der er ist. Dabei hat das Buch eine etwas düstere und melancholische Stimmung, die zum Nachdenken anregt. Außerdem lernt man viele historische Begebenheiten und berühmte Personen kennen, was ich sehr lehrreich und interessant fand.

Allgemein ist es eine Geschichte über Menschen, Veränderung und die Zeit an sich. Es ist nichts, was man mal eben nebenbei weg liest und wieder zurück ins Regal stellt. Man merkt, dass der Autor sich für diese Geschichte viele Gedanken gemacht hat und auch für den Leser ist es ein gutes Buch, um darüber nachzudenken. Dabei fühlt man sich dem Protagonisten beim Lesen so nah, dass man wirklich das Gefühl hat, ihn zu begleiten und ihn als uralten Menschen, der die Welt gesehen hat kennenzulernen.

Das Buch hat mich wirklich faszinierend und überrascht, da ich gar nicht erwartet hatte, dass es so tiefgründig ist. Aber genau deshalb hat es mir so gut gefallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s